Storytelling

Bauchentscheid.jpg

Ein neuer Begriff? Eigentlich nicht.

Storytelling ist die Kunst des Geschichten erzählens. Eine geschickte Verpackung so zu sagen.

Welche Stories werden erzählt und worin besteht die Wirkungsabsicht dieser Geschichten?

Aufklärung – Unterhaltung – Manipulation im positiven Sinne. Etwas einfacher zu verkaufen, ist eine Art von Manipulation und Motivierung.

Metaphern veranschaulichen dabei komplizierteste Prozesse. Metapher Magie greift zurück auf eine einfache Sprachwirkung. Und Jeder kennt sie, die Worte der Magie z.B. „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“. Auch das, eine Metapher. Wer mit Metapher erklären kann, wird von Fachleuten geachtet. Er wird von Allen verstanden. Grafiken erklären und visualisieren dabei Prozesse die der Betrachter nicht sehen kann.

Und dann gibt es da noch den Marketingbegriff des Elevator-Pitches. Wie der Name schon sagt, eine Story so lange eine Fahrstuhlfahrt dauern könnte.

Eine Story die möglichst in 60 Sekunden erklärt sein soll. Ab dann hört der Betrachter nicht mehr richtig zu, wenn er nicht gerade gefesselt ist von der Idee. Alles das sind Einsatzfelder eines neuen Wirkens mit Hilfe eines Easy-Reports im Internet.

Die Begrifflichkeit Storytelling ändert sich gerade etwas. Dabei wird Storytelling als geeignete Methode angesehen, um Botschaften von Unternehmen und Produkten zu emotionalisieren und Content zu verbreiten. Es wird idealerweise nicht das Produkt selbst beworben, sondern eine Geschichte über das Produkt erzählt, die emotional aufgeladen ist. Alle Verkaufsexperten sind sich einig, für einen gelungenen Verkauf werden vom Käufer 20% Verstand und 80% Emotionen wirksam eingesetzt.

Storytelling ist die fehlende Emotionalisierung in Online-Shops.

[ssba]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.